Zum Inhalt springen

Über uns

….meine begeisterte Sicht als Winzerin:

„Zwischen Neusiedlersee und ungarischer Grenze, 50km südlich von Wien, liegt der Weinort Gols. Das besondere hier ist, dass auf überschaubarem Raum vielfältige Geländeformen und verschiedenste Bodenstrukturen vorkommen. Unsere Weingärten steigen die Südwesthanglagen hinauf oder weiten sich in der Ebene zum See hin. Sie wachsen auf schottrig, sandigen Böden mit schluffigem Untergrund oder auf schwerem, fruchtbarem Löss.

Auch die klimatischen Verhältnisse sind besondere. Das kontinentale Klima der ungarischen Tiefebene mit kalten Wintern und heißen Sommern, wenig Niederschlag und viel Sonne begleitet unser Jahr. Einen wesentlichen Beitrag leistet der Neusiedlersee. Er gibt während der Nacht die tagsüber gespeicherte Wärme wieder ab und sorgt für eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Unter diesen Einflüssen sind unsere Weinstöcke im Stande grandiose Trauben zu liefern. Hohe Reifegradationen, wunderschöne reife Tanninstrukturen und die besondere Aromatik, von Wärme geprägt, zeichnen unsere Weine aus. Es ist ›TERROIR‹, wenn der Wein seinem Ursprung offenbart.“

„Wie wir dabei behilflich sind? In ihren ersten Jahren hat es der junge Weinstock nicht leicht, wir lassen ihn sein Wasser finden, so wurzelt er selbständig metertief in die Erde. Ein achtsamer Rebschnitt, immer individuell angepasst, zur richtigen Zeit, legt den Weg für das Vegetationsjahr fest. Ab dann unterstützen wir nur mehr, wir belassen alle Triebe und streifen Blätter nur ab, wenn es zur Belüftung nötig ist. Gelangen dann die Reben über Rahmen hinaus, wickeln wir sie um den obersten Draht, damit sie in ihrem natürlichen, wesenhaften Instinkt folgen und weiter wachsen können. In Dankbarkeit dürfen wir uns so jedes Jahr für die reiche Ernte freuen….“

 

„Uns machen die Unterschiede aus.“

„Erwin, obwohl er tatsächlich direkt im Weingarten zur Welt gekommen ist, verkriecht sich heute lieber im Keller und leistet seinen Weinen Gesellschaft. Arbeiten müssen sie alleine, ohne weitere Zutat, er hegt und pflegt sie nur. Während ich, aus dem Sozialberuf kommend, mich im Weingarten mit meinen Rebstöcken unterhalte. Zum Ausgleich entspanne ich mich mit Stift und Papier, und freue mich, wenn zum Beispiel unsere Etiketten dabei herauskommen.

Erwin ist im Betrieb aufgewachsen, hat von klein auf die Landwirtschaft und den Weinbau gelernt. Ich bin mehr oder weniger Autodidaktin, trage mein Wissen zusammen, wo ich nur kann. Dabei ist wichtigste Schule für mich allerdings die Natur und das Lebendige, so zu Goethe und Steiner zu gelangen, war ganz natürlich.

Unsere Kinder Sebastian und Victoria unterstützen uns im Tun. Der Junior ist fest entschlossen, das Handwerk weiter zu führen. Er wird bald seine Lehr- und Wanderjahre auf biodynamischen Betrieben im Ausland absolvieren, wir freuen uns heute schon auf seine Rückkehr, und auf all das, was er mit nach Hause bringt. Victoria denkt über eine spätere Arbeit mit Tieren nach. Ziegen, Schafe und Kühe liegen ihr besonders am Herzen.

Unsere ureigenste Arbeit sehen wir in der Pflege des Bodens. Nur in einem vitalen Boden können gesunde Pflanzen wachsen, in Symbiose mit unendlich vielen kleinsten und größeren Organismen, im Rhythmus des Jahreslaufs. Zwischen all unseren Kulturpflanzen, neben Weinstöcken gedeihen viele weitere Obstbäume, Sträucher und Gemüsepflanzen, lassen wir der Natur freien Raum, sich auszubreiten. So tragen wir zur Erhaltung der VIELfalt von Flora und Fauna bei.“

 

„Die Besinnung auf das WESENtliche …

…ist unser Schritt nach vorne, frei von allem, was belastet.“

„Wie das gezähmte Haustier braucht die kultivierte Pflanze artgerechte Betreuung in einem ausgewogenen Umfeld, nicht zu wenig aber auch nicht zu viel. Es gilt, das richtige Augenmaß zu finden.

Für uns logische Zusammenhänge und Kreisläufe drücken wir in unserem Logo aus: Es ist der Jahreskreis.“

„Jeder von uns bringt ein, was ihm am meisten liegt und wo die Stärken sind.

So unterschiedlich wie wir sind, ein bisserl penibel und genau, manchmal regelverhaftet, aber auch endlos entspannt und spürig, erdverbunden und bodenhaftend, oft etwas durcheinander, regellos und kunterbunt, so sind unsere Weine: sie tragen unsere Persönlichkeiten, sie widerspiegeln ganz einfach LEBENDIGKEIT…

Spiel und Freude, Achtsamkeit und Respekt, Freiheit und Kreativität, Individualismus und Neugier, Pflichtbewusstsein und Treue liegen in unserem Tun. Wenn wir alle unsere Fähigkeiten und Qualitäten in unser Produkt legen, dann kommt schon etwas Besonders dabei heraus….

… und was uns dabei am besten gefällt: wir schaffen etwas, das ausschließlich der Freude und dem Genuss dient, und das ist gut so!“

„Sehr gerne lassen wir Sie teilhaben an unseren Eindrücken und Erkenntnissen, sei es einfach, wenn Sie ein Glas genießen, oder am besten, wenn wir uns persönlich kennenlernen, auf einer Veranstaltung oder gar bei uns, wo der Wein zu Hause ist.

 

Ich lade Sie herzlich ein!“

Sigrid